Microair® Barrier ist ein Barrierestoff, der dank seiner drei Lagen die Haut vor Kontakt mit verschiedenen Allergenen und Reizstoffen schützt. Die erste und dritte Lage werden aus gestrickten Polyesterfasern hergestellt. Die mittlere Schicht verleiht dem Material seine innovative Eigenschaft. Sie ist eine mikroporöse Membarane die nicht nur totale Dichtheit für Flüssigkeiten und Ionen bietet, sondern auch extrem atmungsaktiv ist. Ausserdem wirkt sie als physikalische Barriere für Allergene und andere chemische Substanzen wie Latex, Gummi, Färbemittel oder Klebestoffe Durch die hohe Wasser-Transport-Rate (1062 g/m² /24h) wird der Schweisstransport gewährleistet und ermöglicht ein sicheres unf vor allem komfortables Tragen.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Physikalische Barriere gegen Allergene und Reizstoffe
  • Hoher Schweißtransport
  • Sicheres und angenehmes Tragen
  • Extreme Atmungsaktivität
  • Undurchlässig gegen Flüssigkeiten
  • Registrierung als Persönliche Schutzaurüstung (PSA) Kategorie I


Kontaktdermatitis ist eine entzündliche Reaktion der Haut auf unterschiedliche Stoffe.

Sie kann irritativ (bei Kontakt mit einer reizenden Substanz) oder allergisch (verzögerte Immunreaktion sensibilisierter Menschen als Antwort auf Kontakt mit Allergenen) bedingt sein.
Die Stoffe die entzündliche Reaktionen verursachen, sind vielfältig: Seifen, Waschmittel, Lösungsmittel oder oxidierende dehydrierende Mittel verursachen irritative Dermatitis. Allergische Hautentzündungen werden z.B. durch folgende Substanzgruppen verursacht: Metalle (Nickel, Chrom, Kobalt, Quecksilber usw.), im Radiergummi enthaltene Chemikalien  (Paraphenylendiamine etc.), Harze, Färbemittel, Formaldehyde usw..
Kontakt zu all diesen Substanzen kann durch Kleidung, Kosmetika, Schuhe, Zusätze, Färbemittel, Klebstoffe, Lebensmittel, Zement etc. verursacht werden.

So werden Microair® Barrier Socken und Handschuhe richtig verwendet:
  1. Es wird empfohlen Dermasilk® Handschuhe oder Untersocken - die speziell für die Behandlung entzündlicher Hautprobleme wie Kontaktdermatitiden entwickelt wurden - im direkten Kontakt zur Haut zutragen.
  2. Tragen Sie darüber Microair® Barrier Socken oder Handschuhe um die Haut vor Kontakt mit schädlichen Substanzen zu schützen.
  3. Falls notwendig, tragen Sie über dem Microair® Barrier Produkt Arbeitshandschuhe oder herkömmliche Socken.
Microair® Barrier Socken und Handschuhe können auch direkt auf der Haut getragen werden.

Pflegeanleitung: Waschen Sie Microair® Barrier in der Waschmaschine bei 60 – 90°C unter Verwendung eines flüssigen Waschmittels ohne Weichspüler.

 Nützlicher Tipp:

Um die Entzündungssymptome zu reduzieren und die Wundheilung und Hautregeneration zu fördern, empfiehlt es sich, in der Nacht zustätzlich DermaSilk zu tragen!

 

 Zum Download unseres Microair Barrier® Flyers klicken Sie hier (benötigt Acrobat-Reader)

 

Produkt bestellen